Heute ist „Heilige Drei Könige“

… und seit über 60 Jahren ist das Dreikönigssingen ein schöner alter Brauch. Auf diese Aktion aufmerksam gemacht wurde man auch am Sonntag im Radio auf NDR. Unter der Rubrik „Moment mal“ gab es einen Beitrag von Herrn Böllert über die Sternsinger aus St. Hedwig. Hören Sie doch gerne einmal rein.

Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+20“ bringen auch die Mädchen und Jungen aus St. Hedwig in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige in diesem Jahr wieder den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen in unserer Gemeinde, sammeln für benachteiligte Kinder in aller Welt und werden damit selbst zu einem wahren Segen.

Die Hausbesuche in unserer Gemeinde finden am Samstag den 11. Januar statt.

Zu einem besonderen Gottesdienst mit den Sternsingern am Sonntag den 12. Januar und anschliessender Feier im Gemeindehaus mit Suppe und Nachtisch gegen Spende laden wir alle Gemeinde- und Pfarreimitglieder ganz herzlich ein!

Tausend Dank bereits heute allen denjenigen, die uns und die Aktion Dreikönigssingen mit ihrer Spende unterstützen!

Wir wünschen allen ein friedvolles und gesegnetes Neues Jahr!

Viele Grüße

Anja Speidel
Leitung Sternsinger St. Hedwig

Lust auf den EKo-Club ?

Bist Du zwischen 9 und 12 Jahren alt, möchtest Dich in lustiger Runde mit biblischen Themen beschäftigen?

Dann komm doch zum EKo-Club!

jeweils Dienstags in der Zeit von 17:00-18:30 Uhr
Termine für 2019:
29.10.19 – 12.11.19 – 26.11.19 – 10.12.19

Für die Treffen in diesem Jahr bitten wir um eine frühzeitige Anmeldung , da wir Material besorgen müssen.

Für alle Termine ab 07.01.2020
(alle 14 Tage soweit Du magst, aber nicht in den Ferien) gilt das Motto:
„Komm vorbei, mach mit“, da ist also keine Anmeldung erforderlich.

Jedes Treffen beginnt mit einer kurzen Begrüßung und ein wenig Spielzeit, bevor wir mit viel Spaß an das Thema des Tages gehen. Zum Abschluss des Treffens sammeln wir uns in der Kirche um den Altar, singen noch ein Lied und beten gemeinsam das Vaterunser. Zum Abschlusskreis sind Deine Eltern natürlich herzlich eingeladen.

Die Themen, die wir uns anschauen, sind sehr vielfältig. So haben wir uns bereits die Geschichte von Jona und dem Wal erlebt und wir haben Heilige kennengelernt. So vielfältig wie die Themen ist auch die Art und Weise, wie wir uns mit den Themen beschäftigen: Es reicht von Memory über gemeinsames Überlegen in Kleingruppen über Teamwork auf verschiedene Weise bis hin zu einem Escape-Room. Und da wir wissen, dass man nicht nur das Gehirn trainieren kann, sondern durch Bewegung einen Ausgleich schaffen muss, spielen wir Tischtennis, Toben zusammen oder oder oder. Langweilig wird es uns jedenfalls nie und wir haben noch viele tolle Ideen!

Also, wenn Du nun Lust bekommen hast, bei uns mitzumachen, dann komm vorbei und guck es Dir an.

Anmeldung bitte unter EKO-Team@abersowas.de oder bei mir Tel.: 04193-504 11 90.

Lieben Gruß
Anke Grube

Der OFK war wieder unterwegs

Seit 9 Jahren fahren einige von uns zusammen eine Woche weg. Dieses Jahr war zum drittenmal die Ferien-und Begegnungsstätte St. Otto vom Erzbistum Berlin in Zinnowitz dran. Die Wettervoraussichten waren so schlecht, so dass wir fast nur Regen- und warme Kleidung mit genommen haben. Aber Petrus meinte es gut mit uns und es wurde jeden Tag besser (insgesamt 5 Minuten Regen)
(Anm. d. Red. Die Reise erfolgte im Mai 2019)

Im Otto Haus bezogen wir unsere sehr guten Zimmer. Schwester Agnes begrüßte uns herzlich (sie ist unter anderem für den wunderschönen Garten und für den Altarschmuck verantwortlich).

Usedom ist eine wunderschöne Insel und man kann sehr viel unternehmen: kurze oder lange Wanderungen, Fahrradtouren, Fahrten mit der Usedomer Bäderbahn zum Beispiel nach Swinemünde, Polen auf den Polenmarkt (muss nicht sein) oder an die Promenade (sehr zu empfehlen) oder Kaffee und Kuchen im Naschkaffee Krummin genießen.

Abends haben wir in einem uns zur Verfügung gestellten Raum über Gott und die Welt gesprochen.

Die Messen in der Kirche – Himmelfahrt mit einer Musikgruppe Jugendlicher aus Wernigerode – und Sonntag mit dem Kammerchor vom St. Hedwigsdom Berlin, einem Jugendorchester und einer Schola aus Potsdam haben uns sehr gefallen.

Das Essen im Otto Haus war wieder lecker (morgens und abends Buffet)

Also, Zinnowitz ist immer eine Reise wert – wir haben schon für nächstes Jahr gebucht.
Angelika Strachanowski

Anmerkung d. Red.
OFK = Offener Familien Kreis

St Hedwig hat eine neue Treppe

Ein großer Dank an Familie Buchholz

Naja genaugenommen ist es noch die Alte.

Die Stufen unserer Wendeltreppe im Gemeindehaus waren schon ziemlich abgelaufen und sahen nicht mehr schön aus. Mal eben Abschleifen und neu versiegeln ist keine Lösung da die Beschädigungen zu tief saßen. Mein Vorschlag die Treppe mit einem Designboden zu bekleben hat bei Kathrin Buchholz als Tischlerin gelinde gesagt das blanke Entsetzen ausgelöst.

Mit Ihrem Mann Gregor und mit Unterstützung von Ihrem Sohn Simon wurden die Treppenstufen abgebaut, die Treppe fachgerecht abgesperrt und die Stufen in die Werkstatt gebracht. Hier wurden sie abgehobelt neu versiegelt und die Aussparung für die Metallkanten tiefer ausgefräst.

Heute haben wir die Stufen wieder montiert. Man sieht die viele Mühe hat sich gelohnt. Die Treppe sieht aus wie neu.

Danke Kathrin.

Andreas Strachanowski