Adventsbasar 2020

Am Donnerstag, 24.09.2020, findet ab 19.00 Uhr im Gemeindehaus St.Hedwig die Besprechung und Planung für den nächsten Basar statt.  

Unser Basar kann in diesem Jahr leider nicht wie gewohnt am ersten Adventswochenende im Gemeindehaus stattfinden. Niemand möchte schließlich dafür verantwortlich sein, dass jemand sich mit dem Coronavirus ansteckt und krank wird. Hierfür hoffen wir auf Ihr Verständnis.   Aber ganz ohne Basar geht es natürlich nicht! 

Als Alternative planen wir zur Zeit, an den vier Adventssonntagen (29.11. / 06.12. / 13.12. / 20.12.) auf dem Innenhof des Gemeindehauses 3 – 4 Pavillonzelte aufzustellen und dort Kunsthandwerk, Holzspielzeug, Handarbeiten usw. zu verkaufen. Die Öffnungszeiten wollen wir am 24.09 mit Ihnen festlegen.  

Für den Verkauf zugesagt wurden uns bisher: Adventliches aus der Kreativwerkstatt, Holzspielzeug, gestrickte Socken und Handarbeiten aus Uganda.  Der Weltladen wird ebenfalls geöffnet sein und fair gehandelte Produkte aus dem Büchereifenster verkaufen. Einen Speisen- und Getränkeverzehr wir es leider nicht geben. Verkaufen könnten wir auch abgepackte Plätzchen, Marmeladen, Briefmarken… hier würden wir uns über weitere Vorschläge freuen. Alle Artikel müssten mir Preisen ausgezeichnet werden.  

Im Frühling wurden uns folgende 4 Hilfsprojekte vorgeschlagen, die mit den Basarerlösen 2020 und 2021 unterstützt werden sollten: – TAS Tagesaufenthaltsstätte und Beratungsstelle für Wohnungslose Norderstedt – Albertinen Hospiz Norderstedt – O Semeador – Der Sämann – Kinderhilfsprojekt in Brasilien – Interplast Germany – Ärzteorganisation, die in Entwicklungsländern plastisch-chirurgische Operationen ehrenamtlich durchführt Über die Spendenvergabe an die Hilfsprojekte wollen wir am 24.09. beraten und abstimmen.  

Für die Durchführung unserer Pläne brauchen wir viele helfende Hände: – für die Anfertigung der schönen Dinge, die wir verkaufen wollen – für den Auf- und Abbau – für die Besetzung der Verkaufstände  

Wir hoffen für unsere Vorbesprechung am 24.09. auf viele Teilnehmer und laden Sie sehr herzlich dazu ein. Wenn Sie an diesem Abend nicht teilnehmen können, aber noch weitere Ideen haben oder sich am Basar in irgendeiner Form beteiligen möchten, würden wir uns über Ihre Rückmeldung freuen.  

Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund und von Gott behütet  

das Basarteam Edith Jové, Anja Jakobs und Hildegard Schubert  

PS.: Rückmeldungen gern unter: hildegard_schubert@web.de oder telefonisch unter 040 – 526 31 43

Basar-Hilfsprojekte 2020 und 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

bis 3. Mai konnten Hilfsprojekte vorgeschlagen werden, die wir mit den Erlösen unserer kommenden beiden Basare unterstützen wollen.

Insgesamt wurden folgende  4 Vorschläge eingereicht:

– TAS Tagesaufenthaltsstätte und Beratungsstelle für Wohnungslose Norderstedt
– Albertinen Hospiz Norderstedt
– O Semeador – Der Sämann – Kinderhilfsprojekt in Brasilien
– Interplast Germany – Ärzteorganisation, die in Entwicklungsländern plastisch-chirurgische Operationen ehrenamtlich durchführt

Da in den vergangenen Wochen nicht absehbar war, in welcher Form eine Abstimmung überhaupt erfolgen könnte, wollte ich auch nicht um mehr Vorschläge werben. Bei nur 4 Vorschlägen können alle 4 Projekte berücksichtigt werden, wobei wir in jedem Jahr ein nationales und ein internationales Projekt fördern möchten.

Ursprünglich sollte beim Gemeinde-Sommerfest (Anm Thomas Raab: Das Gemeindefest am 21. Juni 2020 wurde bereits von Anja Speidel für das Gemeindeteam abgesagt) abgestimmt werden. Ich vermute jedoch, dass wir auf dieses in Coronazeiten verzichten müssen und dass auch die Gottesdienste in den nächsten Wochen nur mit begrenzter Teilnehmerzahl stattfinden können.

Unser Basarteam möchte deshalb die Teilnehmer des Basar-Planungstreffens am 24.09.2020 darüber abstimmen lassen, welche beiden Projekte beim nächsten und übernächsten Basar unterstützt werden sollen.

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich viel Kraft und Zuversicht und sende herzliche Grüße

Hildegard Schubert

für das Basarteam

PS: Herzlichen Dank an den Kreativkreis und an Dorothee Knobeler für die Mund-Nasen-Schutze!!! Da freut sich die Basarkasse!

Neues von der Kreativwerkstatt: Masken in St. Hedwig!

Seit heute gibt es ja nun auch in Schleswig-Holstein Maskenpflicht und dazu können auch einfache Stoffmasken benutzt werden.

Masken von der Kreativwerkstatt … für alle …

Im Vorraum der Kirche von St. Hedwig liegen nun einige von der Kreativwerkstatt selbstgenähte Mund-Nasen-Schutze (MNS) aus. Die Masken sind waschbar und an einer Seite kann ein Draht (z.B. Blumendraht) oder besser ein Hefterstreifen aus Metall in einen Tunnel eingeführt werden und dann der Gesichtsform angepasst werden.

Für 5 € je Stück dürfen sie mitgenommen werden.

Jetzt auch in Männerfarben …

Das Geld soll in die in die Wand eingelassene Kasse eingeworfen werden und kommt der Basarkasse zu Gute („…. ja ist denn schon Weihnachten?…“).

Danke, liebe Grüße

und bleibt gesund

Dorothee Knobeler

Endspurt für den Marmeladen-Adventskalender

Das „Bestellportal“ für den Marmeladen-Adventskalender schließt demnächst.

Wer will noch mal? Wer hat noch nicht?

Unsere Marmeladen-Adventskalender kann man nur noch bis zum 30. April 2020 vorbestellen.

Kleiner Hinweis: Wir produzieren nur auf Vorbestellung. Es wird keine Kalender im freien Verkauf geben.

Bitte mailen Sie Ihre Bestellungen an uta@raabonline.eu

Uta Raab
für die Kreativwerkstatt

Neue Basar-Hilfsprojekte 2020 / 2021

In der Hoffnung, dass unser Basar am ersten Adventswochenende stattfinden kann, bitten wir um Vorschläge für Hilfsprojekte, die mit den Basarerlösen 2020 und 2021 unterstützt werden sollen.

Die eingesandten Vorschläge werden – in Absprache mit dem Gemeindeteam – voraussichtlich im Mai in St. Hedwig vorgestellt. Unsere Gemeindemitglieder können dann im Juni darüber abstimmen, welche Projekte durch die nächsten beiden Adventsbasare gefördert werden sollen.

Um Ihre Vorschläge bitten wir bis zum 03.05.2020 per E-Mail an:

hildegard_schubert@web.de

Alles Gute für Sie und Ihre Familien und herzliche Grüße

Hildegard Schubert

für das Basarteam