Nachruf auf Gudrun Rieckmann

Der Weltladen St. Hedwig trauert um Gudrun Rieckmann, die im Alter von 85 Jahren am 31. Juli verstorben ist.

Gudrun war seit 2012 Teil unseres Verkaufsteams und mit ganzem Herzen dabei. Immer wenn es anzupacken galt, sei es beim Verkauf am Wochenende, Dekorieren von Osterkörben, Standdienst beim Basar oder auch mal ganztägig beim Sommerfest in der Heiligen Familie, hat sie gern mitgeholfen. Erst ihre zunehmenden gesundheitlichen Probleme haben dies schließlich unmöglich gemacht. Gudrun hatte den Mut, in Angelegenheiten, die ihr wichtig waren, kein Blatt vor den Mund zu nehmen und deutlich ihre Meinung kundzutun. Und sie war eine Genießerin – allem vorweg eine Zigarette oder ein Gläschen Wein oder auch unsere Knabbereien beim Jahrestreffen – und hat sich auch zum Schluss, in Leid und Einsamkeit, ihren Humor bewahrt.

Danke, liebe Gudrun, für deine Hilfsbereitschaft und dein Wirken in unserem Team! Hab es jetzt gut bei Gott; wir gönnen dir seinen Frieden und Ruhe nach einem arbeitsreichen Leben!

Herzlichst

Uta Raab und Michaela Schwerdt
für den Weltladen St. Hedwig

Feier anlässlich 25 Jahre CKD Schleswig-Holstein

Denn Gott
hat uns nicht gegeben
den Geist der Furcht
sondern der Kraft
und der Liebe
und der Besonnenheit

2 Tim 1,7

Die CKD, das Netzwerk von Ehrenamtlichen in Schleswig-Holstein, feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Alle Mitarbeiter im ehemaligen Gemeindehilfsdienst und Ehrenamtliche, die sich in der diakonischen Arbeit engagieren, laden wir herzlich ein, dieses Jubiläum mit uns zu feiern.

Das ist ein großartiger Anlass, mit IHNEN am Sonnabend, den 28. August 2021 in Neumünster ein gemeinsames Fest zu feiern.

Ort:
Eduard Müller Haus, Linienstr. 3, 24534 Neumünster
Haus der Caritas, Linienstr. 1, 24534 Neumünster

Tagesablauf:

10:00 UhrStehkaffee
10:30 UhrHeilige Messe St. Maria / St. Vincelin Kirche, Bahnhofstr. 24,
24534 Neumünster mit
Pfarrer Bernd Wojzischke, geistlicher Begleiter, CKD-SH
Pastor Dr. Thomas Stühlmeyer, geistlicher Begleiter, CKD Bundesebene
11:30 UhrBegrüßung durch Frau Heutmann und Frau Monika Bagger-Wulf
12:00 UhrEröffnung Buffet
12:30 UhrEinlage
13:40 UhrZeit zu Reden, Fragestunde
ca. 15:00 UhrReisesegen und Ende der Veranstaltung

Für die Teilnahme drucken Sie bitte folgende Datei aus und senden diese ausgefüllt bis spätestens zum 15. August 2021 an:
Caritas-Konferenzen Deutschlands in SH
c/o Haus der Caritas Neumünster
Frau Monika Bagger-Wulf
Linienstr. 1
24534 Neumünster
oder senden eine Anmeldung mit den entsprechenden Details an
monika.bagger-wulf@caritas-im-norden.de

Ulrike HeutmannMonika Bagger-Wulf
Vorsitzende CKDCaritasverband für das Erzbistum HH e.V.

Größer, schneller, weiter – der neue Pfadi-Bulli

Jeder kennt ihn vom Gemeindeparkplatz: den blauen „Pfadi-Bulli“ – ein blauer Ford Transit – der Pfadfinder. Doch wer kürzlich dort war, wird sich gewundert haben: Warum standen dort zwei blaue Bullis? Und warum steht dort jetzt nur noch ein großer Bulli, der auch noch so schön in der Sonne glänzt?

Im November 2020 hat sich der Förderverein des Pfadfinderstammes DPSG St. Hedwig schweren Herzens dazu entschlossen, einen Nachfolge-Bulli zu kaufen, da der Ford Transit (Baujahr 2007) nicht mehr wirtschaftlich für die Pfadfinder nutzbar war. Nun – nach viermonatiger intensiver Suche – steht auf dem Parkplatz „der Neue“: Elf Jahre jünger, länger, höher, breiter und – ehrlich gesagt – auch schicker.

Dank der sehr großen finanziellen Unterstützung von Pfadfinder-Eltern, Mitgliedern des Fördervereins, Gemeindemitgliedern und des Freundeskreis St. Hedwig war es möglich, einen sehr jungen und wenig genutzten Gebrauchtwagen zu erwerben. Dieser übertrifft die Anforderungen der Pfadfinder an Funktionalität, Sicherheit und Effizienz sogar noch. Nach dem Anbau einer Anhängerkupplung und der obligatorischen Segnung wird die erste Fahrt mit der Pfadi-Stufe im Juli nach Schweden zum Kanufahren gehen.

Der Vorstand des DPSG-Fördervereins bedankt sich ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern und allen Unterstützenden!

Und übrigens: Wussten Sie, dass Sie sich diesen schönen Bulli ausleihen können? Egal ob für einen Umzug, den Ausflug mit der Wandergruppe oder die Fahrt zum Kindergeburtstag. Einfach bei foederverein@dpsg-norderstedt.de anfragen.

Sebastian Sailer
für den Pfadfinderstamm DPSG St. Hedwig

Erstkommunionvorbereitung in St. Hedwig

Wer in den letzten Tagen unsere Kirche besucht hat, hat sie sich schon ansehen können: unsere 19 Erstkommunionkinder, die ihren Kurs bisher fast vollständig digital absolviert haben .

Das bedeutete für sie aber nicht nur am Computer sitzen, den vielfach gab es etwas zu experimentieren, zu basteln oder Fotos zu machen und natürlich auch Aufgaben in ihrer Mappe zu lösen und die Ergebnisse zu zeigen, so wie all die anderen Jahre auch.

Zu Beginn jedes Treffens wird ins Labor geschaut, was Professor Hastig und seine Mitarbeiterin Marianne Butterblume so treiben. Dabei erfährt jeder Mitarbeiter auch gleich etwas vom Glauben.

Na und dann geht’s an die Arbeit, noch bis Anfang September.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen, da sind Professor Hastig und Frau Butterblume sich einig.

Da nun die Erstkommunionkinder vom letzten Jahr das Feld geräumt haben, war die Wand frei für die neuen Fotos.

Auch in diesem Jahr möchten wir unsere Gemeindemitglieder bitten, unsere Erstkommunionkinder mit ihrem Gebet zu begleiten. Die Gebetskärtchen mit den Namen der Kinder stehen nun in einem Körbchen auf dem Tisch am Eingang. Vielen Dank!

Euer EKO-Team St. Hedwig

Ansgar-Medaille für Sven Christian Krüger vom Pfadfinderstamm St. Hedwig

Antje Schmidt machte mich darauf aufmerksam, dass in den Norderstedter Nachrichten des Hamburger Abendblattes von heute ein kleiner Artikel versteckt ist, der auf eine besondere Ehrung für Sven Christian Krüger hinweist.

Antje Schmidt wies darauf hin: „Sven hat als Pfadfinder alle Stufen im Stamm durchlebt, hat dann in der Stammesleitung Verantwortung übernommen. Seit fünf Jahren jetzt auch auf Bistumsebene.“

Neben Sven Christian Krüger werden auch Schwester Barbara Hellmann, Reinbek, Heinrich Nostheide, Neubrandenburg, und Astrid Günter, Ahrensburg ausgezeichnet. Die Ansgar-Medaille wird vom Erzbischof Frauen und Männern für ihren vorbildlichen Einsatz für die Kirche verliehen. Mehr Informationen können auf der Seite des Erzbistums abgerufen werden.

Erzbischof Heße wird die Ansgar-Medaille im Rahmen des Eröffnungsgottesdienstes der St. Ansgar-Woche am kommenden Sonntag, den 2. Februar um 10 Uhr im St. Marien-Dom übergeben.

Lieber Sven, herzlichen Glückwunsch für diese besondere Auszeichnung! Und , liebe Pfadfinder, macht weiter so!

Thomas Raab