„Sommer in der Kirche“ in den Brahmkampsgärten

Am kommenden Sonntag, den 11. Juli 2021 gibt es ab 11 Uhr einen „Sommer in der Kirche“. Dabei werde ich verschiedene neue geistliche Lieder auf der Gitarre üben. Wer Lust hat mitzusingen oder mitzusummen, komme einfach dazu zur Kapelle in die Brahmkampsgärten, Albersdorf:

Brahmkamp
25767 Albersdorf

Anfahrt: Die Gärten liegen in unmittelbarer Nähe der Autobahnabfahrt Meldorf / Albersdorf an der A23. Diese verlassen Sie in Richtung Albersdorf, nach circa 600 Metern biegen Sie links in den ersten Weg ein. Dies ist dann schon der Brahmkampsweg.

Mehr Details auch unter: www.brahmkampsgaerten.de

Die Brahmkampsgärten sind am kommenden Sonntag von 11 bis ca. 17 Uhr geöffnet. Zeitgleich wird auch das Hofcafé offen sein. Führungen u.a. durch Ursula Klix werden an diesem Sonntag ebenfalls möglich sein. Der Eintritt kostet 9 Euro pro Person für alle, die älter als 16 Jahre sind.

Thomas Raab

PS: Bei schlechtem Wetter muss die Probe leider ausfallen.

Größer, schneller, weiter – der neue Pfadi-Bulli

Jeder kennt ihn vom Gemeindeparkplatz: den blauen „Pfadi-Bulli“ – ein blauer Ford Transit – der Pfadfinder. Doch wer kürzlich dort war, wird sich gewundert haben: Warum standen dort zwei blaue Bullis? Und warum steht dort jetzt nur noch ein großer Bulli, der auch noch so schön in der Sonne glänzt?

Im November 2020 hat sich der Förderverein des Pfadfinderstammes DPSG St. Hedwig schweren Herzens dazu entschlossen, einen Nachfolge-Bulli zu kaufen, da der Ford Transit (Baujahr 2007) nicht mehr wirtschaftlich für die Pfadfinder nutzbar war. Nun – nach viermonatiger intensiver Suche – steht auf dem Parkplatz „der Neue“: Elf Jahre jünger, länger, höher, breiter und – ehrlich gesagt – auch schicker.

Dank der sehr großen finanziellen Unterstützung von Pfadfinder-Eltern, Mitgliedern des Fördervereins, Gemeindemitgliedern und des Freundeskreis St. Hedwig war es möglich, einen sehr jungen und wenig genutzten Gebrauchtwagen zu erwerben. Dieser übertrifft die Anforderungen der Pfadfinder an Funktionalität, Sicherheit und Effizienz sogar noch. Nach dem Anbau einer Anhängerkupplung und der obligatorischen Segnung wird die erste Fahrt mit der Pfadi-Stufe im Juli nach Schweden zum Kanufahren gehen.

Der Vorstand des DPSG-Fördervereins bedankt sich ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern und allen Unterstützenden!

Und übrigens: Wussten Sie, dass Sie sich diesen schönen Bulli ausleihen können? Egal ob für einen Umzug, den Ausflug mit der Wandergruppe oder die Fahrt zum Kindergeburtstag. Einfach bei foederverein@dpsg-norderstedt.de anfragen.

Sebastian Sailer
für den Pfadfinderstamm DPSG St. Hedwig

Ein Besuch in den Gärten des Lebens

Am vergangenen Sonntag haben wir es geschafft. In großer Sommerhitze ein Ausflug in einen wahrhaft paradiesischen Garten.

Nach „nur“ drei Jahren, seit ich auf die Brahmkampsgärten bei Albersdorf im Internet aufmerksam wurde, sind wir dort vorbeigefahren. Bei bestem Sommerwetter kamen wir vormittags an und wurden von Ursula und Norbert Klix, die dort manchmal ehrenamtlich arbeiten, begrüßt und durch die Gärten geführt.

Ein echter Schatz. Mittlerweile 26 kleine Gärten auf insgesamt 7.000 m², die jeder einem eigenen Thema folgen und sich mit unserem Leben beschäftigen. Für Kinder mit vielen Ecken zum Entdecken,

für die Alten mit vielen Sitzbänken zum Ausruhen,

für alle mit unendlich vielen Impulsen zum Nachdenken, Dingen zum Anschauen und Staunen.

Die Themen reichen von „Abrahams Schoß“ über ein Labyrinth (wirklich zum Verlaufen),

den „Garten des Chaos“ bis zum „Garten des Theaters“. Und eine kleine Kapelle in Form eines Walfisches gibt es auch noch!

Und hinterher gibt es im Hofcafé vor Ort noch Kaffee, Tee (z.B. aus selbst angebauter Minze) und selbstgebackenen Kuchen … und wer Glück hat, trifft dann auch noch die Besitzerin und „Erfinderin“ der Brahmkampsgärten Dr. Marianne Ortner und kann mit ihr klönen …

In jedem Fall lohnt es sich aber, an einer Führung teilzunehmen … unter anderem macht das auch Ursula Klix.

Für diese Zeit mit immer noch vielen Coronabeschränkungen ein wirklich lohnendes Ziel.

Wo: Brahmkamp, Albersdorf, Autobahnabfahrt Albersdorf und dann noch ca. 2 km.

Wann: Bis September Sonntags von 11:00 – 17:00 Uhr (aktuell in 2021, abweichend von Internetseite!)

Eintritt: 9 Euro pro Person, Kinder bis 16 Jahre frei

Mehr Info: www.brahmkampsgaerten.de

Thomas Raab

PS: Für Juli ist noch „Musik in der Kirche“ in den Brahmkampsgärten geplant: Kirchenlieder zum Mitsingen. Näheres folgt noch … für die, die Lust haben mitzukommen und mit mir zu singen.

Sommer-Geocaching für Familien

In den Sommerferien Spaß haben, auch wenn du gerade nicht im Urlaub bist? 

Das wird sicher klappen mit unserer Sommeraktion! Wir haben für dich und deine Familie drei Schätze versteckt. Du kannst dreimal auf Schatzsuche gehen, mit drei Rätsel-Geocaches rund um die Kirchen St. Hedwig, St. Annen und Hl. Familie. Liebevoll gestaltete Stationen und spannende Rätsel rund um die Psalmen erwarten dich. Etwa eine Stunde geht jede Runde. Am Ende steht immer eine tolle Final-Stationen mit Mitnehm-Überraschungen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, du kannst dir einen beliebigen Tag im Aktionszeitraum aussuchen, die Teilnahme ist gratis.

Du brauchst ein Smartphone und eine Navi-App. Der Start ist gestaffelt, zuerst startet die Aktion am 20. Juni in St. Hedwig. Das Aktionsende ist am 8. August.

St. Hedwig, Falkenkamp 2, Norderstedt
Rund um die Berge
Spielbar ab 20. Juni bis 8. August
Start-Koordinaten N 53°42.815 E 9°59.428

St. Annen, Schmuggelstieg 22, Hamburg
Rund ums Wasser
Spielbar ab 27. Juni bis 8. August
Start-Koordinaten N 53°40.830 E 9°59.969

Hl. Familie, Tannenweg 24, Hamburg
Rund um die Sonne
Spielbar ab 4. Juli bis 8. August
Start-Koordinaten N 53°38.685 E 10°00.971

Bei Fragen und wenn du Hilfe brauchst kontatiere das Aktions-Team unter geocaching@kvs-hh.de

Hilfreiche Apps:

– Für QR-Codes: „Barcode Scanner“ von ZXing
– Zum Navigieren: „c:geo“ vom c:geo-Team oder eine andere Navi-App wie Google Maps

Aktionsteam: Anja Jakobs, Susan Swinka, Sebastian Fiebig

Sebastian Fiebig 

Geldspenden statt Stoffmasken

Gerade begonnen, wird die

Sammlung nicht mehr gebrauchter Stoffmasken für Afrika und Vietnam

nun leider schon wieder beendet

Vielen, vielen Dank an alle, die sich von ihren bunten Schätzchen getrennt haben! Im August werde ich sie persönlich abgeben.

Die Corona-Masken sind von den afrikanischen Ordensfrauen und den vietnamesischen Familien konkret angefragt worden, und so ist es sehr schade, die Aktion abzubrechen. In Ostfriesland, dem Ausgang der Initiative, sind allerdings 500 Masken zusammengekommen, und auch hier sind in den kurzen Zeit einige abgegeben worden. Vor dem Hintergrund, dass die Masken in privaten Koffern in die Zielregionen mitgenommen werden, ist das ein gutes Ergebnis.

Warum nun das Ende?

So schön es ist, Ausgedientes einem anderen guten Zweck zuzuführen, so mehrten sich andererseits Bedenken um die mindere Wirksamkeit von Stoffmasken im Vergleich zu medizinischen Masken. Nun weht uns auch noch politisch der Wind entgegen (Stichwort: Gesundheitsminister Spahn/nicht-EU-zertifizierte Masken an Obdachlose), und es erscheint klug, die katholische Kirche nicht weiterem Medieninteresse auszusetzen.

Kann man noch Masken abgeben?

Ja. Im Gemeindehaus St. Hedwig – neben der Tafel-Kiste – steht noch eine letzte Kiste zum Einsammeln von Masken, auch für die gesammelten aus den anderen Standorten unserer Pfarrei. Wenn Sie selbst schon welche parat liegen hatten, legen Sie sie dort gern noch mit hinein, oder deponieren Sie eine Tüte für mich unterm Schriftenstand im Kirch-Vorraum. Ich schau dort ab und zu nach.

Die gute Nachricht:

Pfarrer Janßen hat angeregt, das aktuelle Interesse zu helfen in eine gezielte Geldspenden-Aktion zu kanalisieren. Dies ist in privater Initiative nicht möglich, jedoch nimmt Caritas International Spenden mit entsprechendem Stichwort entgegen und verwendet sie zweckgebunden. So hat alles hat sein Gutes, denn vielleicht bewirken wir auf diese Weise noch mehr. Darauf hoffe ich!

Spendenkonto

Empfänger: Caritas International
IBAN:         DE88 6602 0500 0202 0202 02
Stichwort:  „Corona-Hilfe Vietnam und Afrika

Ganz herzlichen Dank!

Michaela Schwerdt
Tel. 040 / 547 97 28