Gemeindeversammlung in St. Hedwig am Sonntag dem 15. Mai 2022 nach der Familienmesse

Liebe Gemeindemitglieder in St. Hedwig,

nach langer pandemiebedingter Pause findet im Mai wieder eine Gemeindeversammlung statt.

Eingeladen sind alle Gemeindemitglieder in St. Hedwig.

Pfarrer Janßen und das Gemeindeteam stehen Ihnen Rede und Antwort.

Ein wichtiges Thema werden die Wahlen im November 2022 sein. Am 29. Mai ist Bewerbungsschluss für Kandidatinnen und Kandidaten.

Pfarrer Janßen wird über die Vermögens- und Immobilienreform im Erzbistum sprechen.

Das Gemeindeteam informiert über geplante Aktivitäten und Projekte.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit Fragen zu stellen. Was liegt Ihnen auf dem Herzen, was möchten Sie wissen?

Ich bitte Sie alle herzlich, nutzen Sie diese Möglichkeit!

Die Gemeindeversammlung findet im Anschluss an die Familienmesse statt. Nach kleiner Pause, in der Sie sich bei Kaffee, Tee und Kuchen stärken können.

Für Ihre Kinder stehen Spielgeräte und Räume im Gemeindehaus zum Spielen zur Verfügung.

Wir freuen uns, Sie am 15. Mai begrüßen zu können und über Ihr Interesse.

Für das Gemeindeteam St. Hedwig

Ihre

Anja Speidel

„Oh – Taizé, dieser kleine Frühling!“ (Papst Johannes XXIII.)

Zu Beginn dieses Jahres ist in Norderstedt ein neuer ökumenischer Singkreis ins Leben gerufen worden, der im Vicelin-Haus (Immenhorst 3) probt und an Andachten mitwirkt. Einmal monatlich wenden sich Harmonie- und Ruhesuchende den vielsprachigen christlichen Taizé-Liedern in ihrer schlichten mehrstimmigen Schönheit zu.

Die Treffen zum Lernen der Lieder finden an Samstag-Nachmittagen jeweils von 15 bis 18 Uhr im Kirchenraum statt, im zweiten Quartal am 28. Mai und 4. Juni. Für die Teilnahme wird eine Spende nach eigenem Ermessen erbeten. Die Leitung hat Kantor (C) Sebastian Bielicke.

Einmal im Quartal werden im gleichen Kirchsaal ökumenische Taizé-Andachten gehalten. Hier gibt es keine Predigt, nur kurze Gebetstexte und vor allem viel Musik – die Taizé-Gesänge haben eine ganz eigene Art, unsere vom Alltag gehetzten Herzen zur Ruhe zu bringen und Worte des Trostes und der Zuversicht in unserer Seele zu verankern. Die nächste Andacht wird am 29. Mai gefeiert und von Pastorin Heike Shelley geleitet. Ab 17:30 werden die Lieder mit singinteressierten Besuchern kurz durchgegangen, bevor um 18 Uhr die Andacht bei Kerzenschein beginnt.

All diese Veranstaltungen können unabhängig voneinander besucht werden, eine feste Mitgliedschaft gibt es nicht. Interessierte können sich unverbindlich für einen E-Mail-Verteiler registrieren, über den jeweils aktuelle Termininformationen bekannt gemacht werden, und zwar unter der Adresse sebastian_bielicke@gmx.de.

Johannes Feindler

Referent für Jugendliche und junge Erwachsene
für die Pfarrei St. Katharina von Siena

Einladung zur Firmung 2022

Ein neuer Firmkurs beginnt und alle Jugendlichen, die mind. 15 Jahre alt sind, sind herzlich dazu eingeladen (Geburts-Stichtag: 30. April 2007). Die Firmung ist das Sakrament des Erwachsenwerdens in der Kirche.

Die Taufe haben die meisten als Kinder auf Initiative der Eltern empfangen. Nun sollst Du bestärkt werden, Deinen Glaubensweg in der Gemeinschaft der Kirche eigenständig fortzuführen. Firmvorbereitung heißt also, sich mit dem eigenen Glauben auseinanderzusetzen und ihn zu vertiefen – zeitgemäß, aktiv und nicht alleine, sondern in Gemeinschaft.

Wir starten am 8. Juni mit einem ersten Treffen, bei dem wir uns kennenlernen und über die Erwartungen für den Firmkurs austauschen wollen. Hierbei kannst Du Deine Vorstellungen und Themen einbringen, mit denen Du Dich im Laufe des Kurses beschäftigen möchtest.

Danach gibt es zwei verschiedene Wege der Firmvorbereitung, von denen Du Dir einen aussuchen kannst, den „klassischen“ Kurs oder eine Wanderwoche in den Bergen. Weitere Infos dazu findest du weiter unten.

Dazu kommen bei beiden Kursen noch die regelmäßige Teilnahme am Gemeindeleben (weitere Infos dazu beim ersten Treffen) sowie ein Termin für einen Versöhnungsgottesdienst.

Haben wir Dein Interesse wecken können? Dann melde Dich gerne an – beachte aber bitte, dass die Anmeldung nur persönlich zu den unten genannten Zeiten möglich ist. Alternativ-Termine sind bei Bedarf im Einzelfall nach Rücksprache möglich.

Die Anmeldung erfolgt mit einem Formular, dass Du hier herunterladen kannst.

 Termine:

Anmeldung jeweils von 16:30-18:30 Uhr:
– in Hl. Familie (Tannenweg 24, 22415 HH) am 19. Mai ODER am 30. Mai.
– in St. Annen (Schmuggelstieg 22, 22419 HH) am 18. Mai ODER am 2. Juni.
in St. Hedwig (Falkenkamp 2, 22846 NO) am 20. Mai ODER am 24. Mai.

Mittwoch, 8. Juni 17:30-21:30 Uhr: Auftakttreffen mit Gottesdienst in St. Annen  

Der „klassische“ Kurs: Ein Wochenende vom 9.-11. September im Jugendhaus St. Benedikt in Nütschau + 4 Treffen à 3 Stunden nach Vereinbarung abends oder am Wochenende.

oder

„Wandern mit Rucksack und Bibel“: In der ersten Woche der Herbstferien vom 9.-14. Oktober fahren wir auf eine Berghütte, wo wir uns beim Wandern, mit Impulsen und in Stille verschiedenen Glaubens- und Lebensfragen annähern.

Juni-November (individuelle Auswahl aus verschiedenen Terminen und Aktivitäten): Teilnahme am Gemeindeleben

Ende Oktober: Versöhnungsgottesdienst

voraussichtlich im November: Firmung

Für anfallende Kosten für Materialien und die Fahrten sind als Kursgebühr mit der Anmeldung 50€ für den klassischen Kurs und 150€ für die Wanderwoche auf folgendes Konto zu überweisen:

Pfarrei St. Katharina von Siena, DKM Darlehnskasse Münster – IBAN: DE38 4006 0265 0023 0113 02 – BIC: GENODEM1DKM – „Firmung 2022 + Name“.

Solltest Du Schwierigkeiten bei der Finanzierung haben, wende Dich bitte an Jugendreferent Johannes Feindler oder Pfarrer Hans Janßen. Wir finden eine Lösung!

Wenn Du noch Fragen hast, rufe mich gerne an oder schreibe mir eine Nachricht.

Wir freuen uns auf Dich!

Für das Firmkursteam

Johannes Feindler

Kandidatensuche für die Wahl des Kirchenvorstands und der Gemeindeteams

In diesem Jahr werden auch in unserer Pfarrei die Gemeindeteams und der Kirchenvorstand neu gewählt. Die Wahlen finden zwar erst im November statt, aber jetzt werden für die wichtige Arbeit in diesen Gremien Männer und Frauen, Junge und Erfahrene gesucht, die sich zur Wahl aufstellen. Die Kandidatensuche endet am 29. Mai, dem Sonntag nach Christi Himmelfahrt. In den nachfolgenden Schritten werden die Wählerverzeichnisse zur Einsichtnahme und ggf. Korrektur bereitgestellt und zu Beginn des dreiwöchigen Wahlzeitraumes werden sich die Kandidaten nach den Gottesdiensten in unseren Gemeinden persönlich vorstellen. Die Wahlen werden im November übrigens nicht nur online, sondern optional auch als Briefwahl möglich sein. Wahlberechtigt sind alle Pfarreimitglieder ab einem Mindestalter von 14 Jahren für die Gemeindeteams und von 16 Jahren für den Kirchenvorstand. Wählbar sind Pfarreimitglieder ab 18 Jahren, wobei für die Gemeindeteams unter bestimmten Voraussetzungen auch Jugendliche zur Kandidatur zugelassen werden können.

Weitere Informationen finden Sie an einem Aufsteller im Kircheneingang und auch fortlaufend aktualisiert im Internet-Blog unserer Pfarrei unter
https://www.katharina-von-siena.de/blog/978/gremienwahlen-2022 . Hier werden insbesondere auch die Aufgabengebiete und Zuständigkeiten der Gremien dargestellt.

Für Interessierte liegen Flyer aus, mit denen man sich selbst bewerben oder von Anderen vorschlagen lassen kann. Im Kirchenvorstand werden neun Personen gebraucht. Es ist wichtig, dass St. Hedwig mit wenigstens drei Personen angemessen vertreten ist. In das Gemeindeteam in St. Hedwig werden wieder fünf Personen (in Hl. Familie und St. Annen jeweils vier) gewählt. Je Gremium werden darüber hinaus mindestens zwei, besser noch mehr zusätzliche Kandidaten gesucht, damit es eine Wahl ist. Also überlegen Sie bitte, ob Sie nicht doch Ihre Kenntnisse und Erfahrungen in der nächsten vierjährigen Amtszeit in einem dieser beiden Leitungsgremien unserer Gemeinde und unserer Pfarrei einbringen können.

Was braucht man, um in den Gremien mitarbeiten zu können? Einige Eigenschaften werden in der „Stellenanzeige“ https://www.katharina-von-siena.de/blog/979/wahl-stellenangebot-2022 genannt. Besonders zutreffend finde ich, dass die Kandidaten u.a. „selbstbewusst und teamfähig, konflikt- und kompromissfähig“ sein sollen. Es kommen eben unterschiedliche Menschen mit den verschiedensten Lebensgeschichten, Temperamenten, Stärken und Schwächen zusammen. Da ist mitunter Geduld und Toleranz erforderlich, aber schließlich segeln wir alle gemeinsam in dem „Schiff, das sich Gemeinde nennt“.

Manfred Laske
Tel. (040) 5268 2220, E-Mail: m.laske@gmx.net

Die Teilnahme an Gottesdiensten wird wieder einfacher

Liebe GottesdienstteilnehmerInnen,

wir haben uns in der Pfarrei dafür entschieden, bei der Teilnahme von Gottesdiensten noch mehr zu lockern.

Ab sofort ist daher eine Anmeldung zu den Gottesdiensten nicht mehr erforderlich und auch das Sitzen im Schachbrettmuster ist aufgehoben.

Bitte tragen Sie während des gesamten Gottesdienstes aber weiterhin eine FFP2 Maske. Bei Kindern zwischen 6 und 14 Jahren reicht eine OP-Maske. Notfalls befinden sich FFP2 Masken zur Weitergabe in der Sakristei.

Wir appellieren an die Eigenverantwortung jedes Einzelnen, den Abstand zu fremden Haushalten eigenständig einzuhalten. Eine Desinfektion der Hände ist unbedingt erwünscht.

Die Erfassung der Besucherzahlen hat bislang ergeben, dass zu normalen Sonntagsgottesdiensten höchstens die Zahl von 80 TeilnehmerInnen erreicht wird. Zum Glück haben wir in der Pfarrei platzmäßig die größte Kirche, so dass wir uns alle weiterhin gut mit notwendigem Abstand verteilen können.

Wir freuen uns, dass die Teilnahme an den Gottesdiensten für Sie jetzt wieder einfacher geworden ist.

Bleiben Sie gesund!

Viele Grüße

Ihre

Anja Speidel