Erstkommunionvorbereitung in St. Hedwig

Wer in den letzten Tagen unsere Kirche besucht hat, hat sie sich schon ansehen können: unsere 19 Erstkommunionkinder, die ihren Kurs bisher fast vollständig digital absolviert haben .

Das bedeutete für sie aber nicht nur am Computer sitzen, den vielfach gab es etwas zu experimentieren, zu basteln oder Fotos zu machen und natürlich auch Aufgaben in ihrer Mappe zu lösen und die Ergebnisse zu zeigen, so wie all die anderen Jahre auch.

Zu Beginn jedes Treffens wird ins Labor geschaut, was Professor Hastig und seine Mitarbeiterin Marianne Butterblume so treiben. Dabei erfährt jeder Mitarbeiter auch gleich etwas vom Glauben.

Na und dann geht’s an die Arbeit, noch bis Anfang September.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen, da sind Professor Hastig und Frau Butterblume sich einig.

Da nun die Erstkommunionkinder vom letzten Jahr das Feld geräumt haben, war die Wand frei für die neuen Fotos.

Auch in diesem Jahr möchten wir unsere Gemeindemitglieder bitten, unsere Erstkommunionkinder mit ihrem Gebet zu begleiten. Die Gebetskärtchen mit den Namen der Kinder stehen nun in einem Körbchen auf dem Tisch am Eingang. Vielen Dank!

Euer EKO-Team St. Hedwig

Der neue Eko-Kurs ging an den Start!

Was auf den ersten Blick wie eine Packstation aussieht, sind in Wirklichkeit die Vorbereitungen für den neuen Erstkommunion-Kurs, der am letzten Wochenende gestartet ist.

Am Samstagnachmittag, 24. Oktober 2020, trafen sich dann 22 Kinder, in diesem Jahr fünf Jungen und 17 Mädchen mit einem Elternteil zu dem sogenannten Familientreffen.
Dieses fiel in diesem Jahr wegen Corona etwas anders aus, kein Kaffeetrinken, keine Familienkerze zusammen basteln, keine gemeinsamen Spiele. Das könnte im ersten Moment langweilig klingen, aber das war es beim besten Willen nicht.

Die Gruppe verteilte sich auf fünf Stationen rund um die Kirche und nun wurde gerätselt, gerechnet und auch gebetet. Es ging um Fragen aus der Bibel, wie viele Fenster das Gemeindehaus hat und wer sich da so trifft, was man aus dem Wort ERSTKOMMUNION für Wörter bilden kann und was sie mit dem Glauben zu tun haben und einiges mehr. Alle waren mit viel Einsatz dabei. Das Treffen rundete eine Andacht mit Pfarrer Janßen in der Kirche ab.

Anschließend trug jedes Erstkommunionkind eine Kiste mit der Familienkerze und Wachs mit einem Glas, 5 Umschlägen und einen Ordner aus der Kirche.
Leider können die Erstkommunionkinder im Moment nicht regelmäßig und wie gewohnt zu ihrer Gruppenstunde ins Gemeindehaus kommen. Also gehen die Aufgaben mit zu ihnen.
Aber ganz allein lassen wir die Familien nicht damit. Für die Familienkerze gibt es zum Beispiel Anleitungen und auch die einzelnen Aufgaben dürfen erst gelöst werden, wenn wir in einem Film und einer Mail alles genau erklärt haben.

Im neuen Jahr wird die Kiste dann wieder gefüllt bis wir uns dann endlich mal wieder alle wie gewohnt dienstags im Teppichraum treffen dürfen. Bis dahin hoffen wir, dass wir alle gesund bleiben und die Erstkommunionkinder trotz allem Freude an der Vorbereitung haben.

Das Eko-Team St.Hedwig