Interesse an den Monatsliedern?

Seit zwei Jahren bringen wir mit der Neuen Musik und Drei-Klang immer wieder „Monatslieder“ in unsere Feiern ein. Einige, wie z.B. „Du bettest die Toten“ oder „Alles wird leicht“ oder das „Sommerhalleluja“, sind schon mehreren von Euch bekannt.

Jetzt startet die Initiative in das dritte Jahr mit Monatsliedern. Unter dem Titel „KPT*IN MUT“ sind zwölf neue Songs entstanden. Und jetzt gibt es sogar ein Konzert mit den neuen Liedern in unserer Nähe in der Vicelin-Schalom-Kirche in Norderstedt.

Ich kann dieses „Releasekonzert“ der Monatslieder für 2020 nur empfehlen. Im vergangenen Jahr war ich in St. Katharinen zum Konzert und es war ein echtes Erlebnis …

Wer Lust hat komme doch einfach mit! Und wer noch mehr Lust hat kann auch gleich (aus dem Publikum) heraus mitsingen! Und wem das dann immer noch nicht reicht, der komme einfach Freitags (1. und 3. Freitag im Monat) zur Neuen Musik … Es ist also für jeden Appetit was dabei.

Und der Eintritt ist frei!

Thomas Raab

 

Chorkonzert am Sonnabend, 30.11.2019 um 16 Uhr

Am 30. November 2019 findet in der Kirche St. Hedwig – Falkenkamp 2, 22846 Norderstedt – um 16 Uhr ein ganz besonderes Chorkonzert statt.

Im Rahmen des Adventsbasars präsentieren der

  • der Kinder- und Jugendchor St. Hedwig,
  • der Chor Grootissimo vom Grootmoor Gymnasium und
  • der EL Chor der Irena-Sendler Schule

unter der Leitung von Ekaterina Borissenko ein Konzert zum Thema „Herzschlag der Kunst“, das als eine Art Widmung an Anne Frank zu verstehen ist.

Seien sie bei dieser spannenden Veranstaltung dabei. Anschließend laden wir Sie ganz herzlich zum gemeinsamen Weihnachtssingen in der Kirche ein. Der Eintritt ist frei.

Liebe Grüße

Ekaterina Borissenko

Nacht der Kirchen … mit dem Kinder- und Jugendchor und Norderstedter Kammerorchester …

Für alle, die am Sonnabend etwas Besonderes erleben wollen und gerne Musik mögen:

Am kommenden Sonnabend wird die Abendmesse in St. Annen musikalisch vom Kinder- und Jugendchor aus St. Hedwig gestaltet, der im Anschluss um 19 Uhr mit einem kleinen Programm auftritt.

Nach einer kurzen geistlichen Besinnung spielt um 20 Uhr das Norderstedter Kammerorchester Werke von Bach, Dvorak und Bartok.
Danach gibt es noch einen Vortrag und Orgelmusik.

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Internetseite der Nacht der Kirchen Hamburg.

Es verspricht ein schöner Abend zu werden!

Sommer Chor Konzert mit dem Kinder- und Jugendchor von St. Hedwig

Unser Jubiläumsjahr läuft so richtig an.
Und hier noch eine ganz kurzfristige Ankündigung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wer nach dem Auftritt unseres Kinder- und Jugendchores am Sonntag, 16.6. ab 13:00 Uhr noch nicht genug hat, hier kommt nun das große Sommer Chor Konzert in St. Hedwig am Sonntag, den 23. Juni 2019 ab 16 Uhr!!!

Wie schon in der Vergangenheit wird Ekatarina Borissenko neben dem unserem Kinder- und Jugendchor zwei weitere Chöre mitbringen,

den Chor Grootissimo und
den EL Chor der Irena Sendler Schule

Es lohnt sich die Zeit für diese Chöre zu nehmen.

Der Eintritt ist frei … aber gegen eine Spende haben die Chöre sicher nichts einzuwenden.

Musikalische Begegnungen in der Kirche St. Hedwig am Sonntagnachmittag, den 5. 5. 2019

Ein schönes Klavierkonzert, teilweise vierhändig, am Flügel in unserer Kirche wurde uns am Weißen Sonntag, den 5. Mai 2019, geschenkt. Zwei Russinnen und ihre Söhne führten durch verschiedene musikalische Epochen von Bach über die Wiener Klassik mit Beethoven und Mozart (von ihm u.a. den Türkischen Marsch in einer verjazzten Fassung des in Berlin lebenden Türken F. Say) und die Romantik mit Mendelssohn, Brahms, Chopin und Bizet bis in die Moderne mit zwei Tangos des Brasilianers Ernesto Nazareth und des am Petersburger Konservatorium lehrenden Sergey Oskolkov.

Den Flügel grandios zum Klingen brachten Elena Smirnova, Klavierlehrerin in Hamburg, die auch im Rahmen der GBS-Nachmittagsbetreuung an der Katharina von Siena-Schule unterrichtet, ihr Sohn Dmitri Mariankov (13), Svetlana Gansburg und deren Sohn Dmitri Kartaschov (15). Letztere waren gerade aus St. Petersburg hier zu Besuch. Beeindruckend war u.a., dass die Jungs alles auswendig spielten, z.B. Dmitri Kartaschov den ersten Satz der Sonate pathetique von Beethoven.

Leider war dieses Konzert in unserer Pfarrei kaum bekannt. Lediglich einige am Schriftenstand seit Karfreitag ausliegende, von den Musikerinnen erstellte Handzettel wiesen auf das Ereignis hin. So fanden sich nur wenige Gemeindemitglieder aus St. Hedwig neben einer 20-köpfigen „Fangemeinde“ von Klavierschülern und Angehörigen in unserer Kirche ein. Über eine Wiederholung der rundum gelungenen Musikstunde könnten wir uns nur freuen und sie der ganzen Pfarrei sehr empfehlen.

Michaela Schwerdt, Manfred Laske