Nacht der Kirchen … mit dem Kinder- und Jugendchor und Norderstedter Kammerorchester …

Für alle, die am Sonnabend etwas Besonderes erleben wollen und gerne Musik mögen:

Am kommenden Sonnabend wird die Abendmesse in St. Annen musikalisch vom Kinder- und Jugendchor aus St. Hedwig gestaltet, der im Anschluss um 19 Uhr mit einem kleinen Programm auftritt.

Nach einer kurzen geistlichen Besinnung spielt um 20 Uhr das Norderstedter Kammerorchester Werke von Bach, Dvorak und Bartok.
Danach gibt es noch einen Vortrag und Orgelmusik.

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Internetseite der Nacht der Kirchen Hamburg.

Es verspricht ein schöner Abend zu werden!

Sommer Chor Konzert mit dem Kinder- und Jugendchor von St. Hedwig

Unser Jubiläumsjahr läuft so richtig an.
Und hier noch eine ganz kurzfristige Ankündigung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wer nach dem Auftritt unseres Kinder- und Jugendchores am Sonntag, 16.6. ab 13:00 Uhr noch nicht genug hat, hier kommt nun das große Sommer Chor Konzert in St. Hedwig am Sonntag, den 23. Juni 2019 ab 16 Uhr!!!

Wie schon in der Vergangenheit wird Ekatarina Borissenko neben dem unserem Kinder- und Jugendchor zwei weitere Chöre mitbringen,

den Chor Grootissimo und
den EL Chor der Irena Sendler Schule

Es lohnt sich die Zeit für diese Chöre zu nehmen.

Der Eintritt ist frei … aber gegen eine Spende haben die Chöre sicher nichts einzuwenden.

Musikalische Begegnungen in der Kirche St. Hedwig am Sonntagnachmittag, den 5. 5. 2019

Ein schönes Klavierkonzert, teilweise vierhändig, am Flügel in unserer Kirche wurde uns am Weißen Sonntag, den 5. Mai 2019, geschenkt. Zwei Russinnen und ihre Söhne führten durch verschiedene musikalische Epochen von Bach über die Wiener Klassik mit Beethoven und Mozart (von ihm u.a. den Türkischen Marsch in einer verjazzten Fassung des in Berlin lebenden Türken F. Say) und die Romantik mit Mendelssohn, Brahms, Chopin und Bizet bis in die Moderne mit zwei Tangos des Brasilianers Ernesto Nazareth und des am Petersburger Konservatorium lehrenden Sergey Oskolkov.

Den Flügel grandios zum Klingen brachten Elena Smirnova, Klavierlehrerin in Hamburg, die auch im Rahmen der GBS-Nachmittagsbetreuung an der Katharina von Siena-Schule unterrichtet, ihr Sohn Dmitri Mariankov (13), Svetlana Gansburg und deren Sohn Dmitri Kartaschov (15). Letztere waren gerade aus St. Petersburg hier zu Besuch. Beeindruckend war u.a., dass die Jungs alles auswendig spielten, z.B. Dmitri Kartaschov den ersten Satz der Sonate pathetique von Beethoven.

Leider war dieses Konzert in unserer Pfarrei kaum bekannt. Lediglich einige am Schriftenstand seit Karfreitag ausliegende, von den Musikerinnen erstellte Handzettel wiesen auf das Ereignis hin. So fanden sich nur wenige Gemeindemitglieder aus St. Hedwig neben einer 20-köpfigen „Fangemeinde“ von Klavierschülern und Angehörigen in unserer Kirche ein. Über eine Wiederholung der rundum gelungenen Musikstunde könnten wir uns nur freuen und sie der ganzen Pfarrei sehr empfehlen.

Michaela Schwerdt, Manfred Laske

Drei-Klang Probe

Unsere letzte Probe mit Drei-Klang in 2018 findet am Dienstag, den 11. Dezember 2018 in St. Hedwig statt. Bitte Kalender mitbringen, damit wir unsere Termine für 2019 besprechen können.

Unsere reguläre Probe am 13. November 2018 muss leider entfallen.

Wir begleiten als nächstes die Familienmesse in St. Hedwig am Sonntag, den 20. Januar 2019.

Adventssingen am 2. Advent

„Ein Stern für Dich ……“ unter diesem Mottostand dieses Jahr, 9. Dezember 2018, unser Adventsingen in “ St. Hedwig“.

Nach dem Gottesdienst gab es eine leckere selbstgefertigte Suppe.

In den Tischgesprächen kam heraus, dass sich viele auf den Nachmittag gefreut haben, und die Hoffnung aussprachen, dass diese Tradition des Adventssingens auch in den kommenden Jahren weiter fortgesetzt wird.

So ein gemeinsamer Nachmittag fördert die Gemeinschaft in “ St. Hedwig „, die allen wichtig ist .

Nachdem sich alle gestärkt hatten, wurden die Liederbücher verteilt und mit musikalischer Begleitung bei Kaffee und Plätzchen Adventslieder gesungen. Zwischendurch wurden kleine Kurzgeschichten vorgelesen.

Ein Dank gilt den Familien Reinecke und Strachanowski, die es zusammen vorbereitet und gestaltet haben.

  Ehepaar  GENSKE.